AE2018-09-27T10:54:12+00:00

Project Description

AE

Karbonator Gaseinleitung in die Leitung bei klaren Flüssigkeiten

Der AE-Karbonator ist dazu bestimmt, Gas in eine in der Leitung befindliche helle Flüssigkeit zu injizieren.
Das Gas wird durch eine seitliche Abzweigung in den Karbonator geleitet und mithilfe einer Porenscheibe (Version A) oder einer mit geeichten Löchern perforierten Injektionshülse (Version D) in der Flüssigkeit verteilt. Das besondere Profil des Karbonators ermöglicht die optimale Auflösung des Gases im Produkt und begrenzt die Druckentlastung der gesättigten Flüssigkeit am Ausgang der Ausrüstung.
Der AE-Karbonator besitzt Gewindenasen am Flüssigkeitsein- und -auslass sowie am Gaseintritt. Ein Entleerungshahn an der Injektionskammer ermöglicht bei der Leitungsreinigung die Ableitung der Reinigungsflüssigkeit aus dieser Kammer.
Der Grad der Gassättigung der Flüssigkeit wird durch Durchfluss und Temperatur der Flüssigkeit und durch den Gasdruck bestimmt. Wir verfügen über Möglichkeiten zur Festlegung dieser Werte in Abhängigkeit vom gewünschten Sättigungsgrad.
Der AE-Karbonator kann in eine XAE-Einheit eingebaut werden, wobei die automatische Anpassung und die Messkontrolle in der Leitung beinhaltet sind.

  • Karbonatation in der Leitung

  • Einleitung des Gases mitten in die Flüssigkeitsader

  • Für die Mostbelüftung verfügbare Version

  • Minimierter Sättigungsverlust nach der Injektion

  • In Kreisläufen mit hellen Flüssigkeiten

  • Biere und sonstige kohlensäurehaltigen Getränke

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN

Herunterladen

Haben Sie ein Projekt? Eine Anfrage zu unseren Produkten ?

Unsere Handelsvertreter beantworten Ihre Fragen telefonisch oder anhand des Kontaktformulars!

Von Montag bis Freitag von 8:30 bis 17:30 Uhr

01 30 16 15 00

Kontakt auf !