PEVL2018-09-27T12:00:39+00:00

Project Description

PEVL

Volumetrische Probenahme von gering viskosen Flüssigkeiten an Transferleitungen

Der PEVL-Probenahmehahn ermöglicht die automatische und sequentielle Entnahme von Stichproben von jeweils konstantem Volumen einer klaren oder gering viskosen Flüssigkeit an einer Transferleitung.

Der PEVL-Hahn ist mit einer pneumatischen Steuerung ausgestattet: Er besitzt einen mit einer Probenahmekammer ausgestatteten Probenahmekolben. Bei jeder Bewegung des Betätigungszylinders entnimmt der Probenahmekolben aus der Transferleitung eine dem geeichten Einzugsvolumen des Kolbens entsprechende Produktmenge. Bei der Rückbewegung des Kolbens in die Ausgangsposition wird die entnommene Stichprobe über das Austrittsrohr in den Probenahmeflakon transferiert. Die Probenahmekammer wird durch den einfachen Anschluss des Hahns an die CIP-Installation oder durch Einspritzung einer Sterilisationsflüssigkeit gereinigt.

  • Probenahme eines konstanten Volumens in regelmäßigen Abschnitten (automatisch)

  • Hygienekonzeption mit der Möglichkeit, ein Reinigungsventil direkt an die Leitung anzuschließen

  • Das Probenahmevolumen wird bei der Herstellung auf 1 ml bis 40 ml festgelegt

  • Möglichkeit, bis zu 600 Entnahmen pro Stunde durchzuführen

  • Problemlose Wartung dank einer einzigen Membran

  • Sterilisierbar per CIP-/SIP-Zirkulation

  • Probenahme einer klaren oder geringviskosen Flüssigkeit

  • Besonders für die Probenahme von Qualitätskontrollen und/oder bakteriologischen Prüfungen unterzogenen Produkten geeignete Ausstattung

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN

Herunterladen

Haben Sie ein Projekt? Eine Anfrage zu unseren Produkten ?

Unsere Handelsvertreter beantworten Ihre Fragen telefonisch oder anhand des Kontaktformulars!

Von Montag bis Freitag von 8:30 bis 17:30 Uhr

01 30 16 15 00

Kontakt auf !