PEML2018-09-27T12:17:57+00:00

Project Description

PEML

Membran- oder Hebelprobenahme von niedrigviskosen Flüssigkeiten an Tanks oder Prozessleitungen

Der PEML-Probenahmehahn ermöglicht Stichproben klarer, niedrigviskoser oder klebriger Flüssigkeiten an Prozessleitungen oder Tanks, um Qualitätskontrollen und/oder bakteriologische Kontrollen durchzuführen.
Der PEML-Hahn existiert in manueller oder automatischer Ausfertigung. Er besitzt einen Anschluss zur Durchführung von CIP-Flüssigkeit, was die Reinigung der Probenahmekammer ermöglicht. Der Steuerkopf ist für zwei Öffnungspositionen ausgelegt: Anhaltende Öffnung und Öffnung mit automatischem Schließen durch Rückstellfeder.
Seine verstärkte Hygienekonzeption des Typs „frontbündige Membran“ (ausgeweiteter Körper) gewährleistet die Abwesenheit von Rückhaltebereichen (welche die Entwicklung von Bakterien fördern) und ist der Reinigung förderlich. Die Dichtigkeit wird mithilfe einer am Steuerkopf befestigten Membran gewährleistet.

  • Speziell konzipiert für klebrige Flüssigkeiten und/oder Flüssigkeiten mit geringer Druckbeaufschlagung

  • Hygienekonzeption mit frontbündigem Körper

  • Sterilisierbar per CIP-/SIP-Zirkulation

  • Betriebssicherheit (automatisches Schließen durch Rückstellfeder)

  • Einfache Montage und Wartung

  • In manueller und automatischer Version verfügbar

  • Stichprobenahme klebriger, zuckerhaltiger, wenig erstarrender, niedrigviskoser oder klarer Flüssigkeiten an Prozessleitungen oder Tanks

  • Besonders für die Probenahme von Qualitätskontrollen und/oder bakteriologischen Prüfungen unterzogenen Produkten geeignete Ausstattung

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN

Herunterladen

Haben Sie ein Projekt? Eine Anfrage zu unseren Produkten ?

Unsere Handelsvertreter beantworten Ihre Fragen telefonisch oder anhand des Kontaktformulars!

Von Montag bis Freitag von 8:30 bis 17:30 Uhr

01 30 16 15 00

Kontakt auf !